Doktoranden (gn*) Experimentelle Radiologie

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden KrankenhäuserDeutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe undmedizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wirbrauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unserePatienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten,damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen für die AG Translationale Radiologie im Institut fürKlinische Radiologie der Universität Münster, zum nächstmöglichenZeitpunkt zunächst befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit derVerlängerung einen

Doktoranden (gn*) Experimentelle Radiologie

(*gn=geschlechtsneutral)teilzeitbeschäftigt mit 65%Verg. nach den Bestimmungen des TV-L E13

Kennziffer: 03972

Die AG für Translationale Radiologie beschäftigt sich schwerpunktmäßigmit der Entwicklung und Evaluierung molekularer Sonden undKontrastmittel für nicht-invasive Bildgebungsmodalitäten, insbesondereOptik sowie Magnetresonanztomographie. Ziel ist, es pathophysiologischeProzesse nicht-invasiv mittels molekularer Bildgebung zu erfassen, umdamit neue Therapeutika zielgerichteter entwickeln zu können. In einemvon der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertenDrittmittelprojekt sollen Gadolinium-basierte Kontrastmittel eingesetztwerden, um die Umbau- und Heilungsprozesse nach experimentellemHerzinfarkt im Mausmodell zu untersuchen. Schwerpunkt liegt dabei aufdem Einfluss pluripotenter Knochenmarkszellen, insbesondere des c-kitGens, die relevanten Einfluss auf das myokardiale Remodeling haben.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Arbeiten mit einem etablierten Mausmodell
  • In vivo Bildgebung mittels Kleintier-Magnetresonanztomographie
  • Evaluierung der Ergebnisse ex vivo u.a. mittels Immunhistochemie, Western Blots und Massenspektrometrie
  • Enge Betreuung der Promotion in einem interdisziplinären Team aus Biologen, Medizinern, Chemikern und Physikern

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fächern Biologie, Biomedizin, Biochemie oder Veterinärmedizin
  • Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Immunhistochemie, Zellbiologie/ Zellkultur, Molekularbiologie, Durchflusszytometrie sowie PCR
  • Bereitschaft zur Durchführung tierexperimenteller Arbeiten; Felasa B-Zertifikat kann erworben werden
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit im Forschungsumfeld und gute Kommunikationsfähigkeiten (auch auf Englisch)
  • eine selbständige und zuverlässige Arbeitsweise und Bereitschaft Neues zu lernen

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit der Möglichkeit selbstständig und eigenverantwortlich in einem engagierten universitären Team zu arbeiten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Christiane Geyer (christiane.geyer@ukmuenster.de) sowie Prof. Moritz Wildgruber (moritz.wildgruber@ukmuenster.de).

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Karriereportalbis zum 20190904. Mehr Informationen erhalten Sieunter www.karriere.ukmuenster.de.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und istdaher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Esbesteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. DieBewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichenVorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehindertewerden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Universitätsklinikum MünsterAlbert-Schweitzer-Campus 1 · Gebäude D5 · 48149 Münster